Wanderungen

Übrigens... kennen Sie schon die Ohlstadter Wandernadel?

Ohlstadt - im Blauen Land - bietet Ihnen die Möglichkeit, die Ohlstadter Wandernadel zu erwandern. Aus unserem Angebot von 12 Wandervorschlägen durch landschaftlich reizvolle Gebiete werden Sie die Schönheiten unseres Erholungsgebietes kennen lernen.
- Bronze bei 150 Punkten
- Silber bei 250 Punkten
- Gold bei 350 Punkten
Den Wanderpass erhalten Sie bei uns in der Gäste-Information.

Kartenmaterial zur weiteren Orientierung finden Sie hier.

1. Boschet-Rundweg

Grüne Markierung)
Entfernung ca. 3 km, flacher, bequemer Weg.
Vorbei an der Kurklinik der LVA führt der Weg zum Sportplatz, von dort nach ca. 500 m weiter auf Weg Nr. 3 nach Eschenlohe zweigt der Weg rechts ab und geht durch ein schönes Weidegebiet, vorbei an der Boschetkapelle mit Kreuzwegstationen zum Warmfreibad zurück.

Gehzeit ca. 1,5 Std.

2. Ramm-Kriegerdenkmal

Blaue Markierung)
Entfernung ca. 2,5 km, Höhendifferenz 50 m, bequemer Weg
Vorbei an der Kurklinik der LVA geht es auf ebener Strecke wie der Weg Nr. 1 und 3 bis zum Sportplatz.
Nach 100 m links führt der Weg durch das Weidegebiet am Ramm, vorbei am Kriegerdenkmal weiter bis zur Einmündung in die Kaltwasserfälle und abwärts wieder nach Ohlstadt. Bei diesem Rundweg bieten sich herrliche Ausblicke über das Murnauer Moos, Ettaler Mandl und Hörnle bis nach Bad Kohlgrub. Gehzeit ca. 1,5 Std.

3. Eschenlohe über den Heuberg

(Blaue Markierung)
Entfernung ca. 2,5 km, Höhendifferenz 50 m, bequemer Weg.
Vorbei an der Kurklinik der LVA geht es auf ebener Strecke wie der Weg Nr. 1 und 3 bis zum Sportplatz.
Es folgt ein ausgedehntes Wald- und Hügelgebiet.
Der Weg steigt dann leicht an und kurz vor Eschenlohe geht es wieder abwärts, vorbei am Hotel Tonihof in den Ort. An der Loisachbrücke führt der flache Weg Nr. 4 zurück nach Ohlstadt.
Gehzeit hin und zurück ca. 4 Std.
- Wanderpass Nr. 1 / 60 Punkte

4. Eschenlohe über Buchenried

(Gelbe Markierung)
Entfernung nach Eschenlohe ca. 6 km, flacher, bequemer Weg.
Ebenfalls nach Eschenlohe führt ein Weg vorbei am Freibad, durch den Ortsteil Buchenried.
An Mooswiesen entlang unterhalb des Heubergs geht der flache, bequeme Weg direkt in den Ort Eschenlohe. Der Rückweg kann auf derselben Strecke erfolgen oder man geht über den Heuberg (Nr. 3) wieder nach Ohlstadt.

5. Kaltwasserfälle Rundweg

(Rote Markierung)
Entfernung ca. 2 km, Höhendifferenz 150 m.
Vom Rathaus aus, vorbei am Kolpings Bildungs- und Erholungszentrum, führt dieser Weg in Richtung Heimgarten zu den Kaltwasserfällen. In diesem landschaftlich herrlichen Gebiet geht der Weg über Stege immer ansteigend entlang der Kaltwasserlaine und gewährt traumhafte Einblicke in den Gebirgsbach mit romatischen Wasserabbrüchen. Am oberen Steg geht der steile Weg weiter zur Veste und zum Heimgarten.

5a. Veste

(Rote Markierung)
Entfernung ca. 2,5 km, Höhendifferenz 250 m.
Am Fuße des Heimgartens, vorgelagert auf einem pyramidenartigen Felsen, befand sich noch im vorigen Jahrhundert eine mittelalterliche Burg, die Veste Schaumburg. Heute sind davon nur noch Grundrisse erhalten. Auf dem Gipfel befindet sich ein Kreuz, das bereits von Ohlstadt aus sichtbar ist. Auch hier bietet sich wieder ein großartiger Ausblick auf Ohlstadt, das Murnauer Moos, zum Staffel- und Riegsee. Die Veste ist auf etwas steilem Weg gut erreichbar über Weg Nr. 5 oder Nr. 441 zum Heimgarten.
Gehzeit hin und zurück ca. 2,5 Std.
Wanderpass No. 2 / 60 Punkte

6. Kreut-Alm - Freilichtmuseum

(Gelbe Markierung)
Entfernung ca. 6 km, Höhendifferenz 200 m, leichter, bequemer Weg.
Vom Ausgangspunkt am Rathaus führt der flache Weg zuerst vorbei an der Hagrainkapelle, durch Wiesen und Wälder leicht ansteigend zur "Hohen Tanne", 900 m, schöner Aussichtspunkt. Durch prächtigen Hochwald führt der Weg auf ebener Strecke und dann leicht fallend zum Berggasthof Kreut-Alm und zum nahen, etwas unterhalb gelegenen Freilichtmuseum auf der Glentleiten (Besichtigung). Man hat von dort aus einen schönen Blick über den Kochelsee bis hinüber zur Benediktenwand. Diese Wanderung ist überaus lohnend. Der Rückweg kann über das Haupt- und Landgestüt Schwaiganger gemacht werden.
Gehzeit hin und zurück ca. 4 - 5 Std.
Wanderpass No. 3 / 60 Punkte

6a. Wasserfall

(Gelbe Markierung)
Entfernung ca. 2,5 km, Höhendifferenz 100 m, leichter, bequemer Weg.
Ein bequemer Spazierweg, der genauso beginnt wie der Weg zur Kreut-Alm. Vorbei an der Hagrainkapelle zweigt der Weg nach ca. 300 Metern rechts ab. Durch schattigen Hochwald führt der etwas schmaler werdende Weg zu einem 40 m hohen Wasserfall neben dem alten Wetzsteinbruch. Für mineralogisch Interessierte ist der Steinbruch eine Fundgrube. Hier kann man noch Versteinerungen von Schnecken und Muscheln finden. Die Verwerfungen zeigen, daß das ganze Gelände aufgeworfener Meeresboden ist. - Gehzeit hin und zurück ca. 1,5 Std.

7. Bichelrain-Rundwanderweg

(Blaue Markierung)
Entfernung ca. 2 km, flacher, bequemer Weg.
Dieser Weg geht genau wie der Weg Nr. 6 zur Kreut-Alm,
vorbei an der Hagrainkapelle und vorbei am Abzweig zum Wasserfall. Nach 500 Metern, kurz vor dem Einödbauern, geht es links ab und auf einem Wiesenweg abwärts wieder nach Ohlstadt. - Gehzeit für diesen Rundweg ca. 1 Std.

8. Schwaiganger - Bayer. Haupt- und Landgestüt

(Braune Markierung)
Entfernung ca. 2,5 km, Höhendifferenz 30 m, leichter, bequemer Weg.
Vom nördlichen Ortsausgang führt der Weg kurz vor der "Kaffeewirtschaft" rechts ab, vorbei am Fieberkircherl (Pestkapelle) auf flachem Weg vorbei an der Teufelssäule links in der Wiese, durch hügeliges Gelände nach Schwaiganger. Dort befindet sich das größte Bayerische Pferdezentrum, in dem Warmblut, Kaltblut und Haflinger gezüchtet werden (Besichtigung möglich). Am Verwaltungsgebäude befindet sich eine sehenswerte Sonnenuhr. Das dortige Landgasthaus "Herzogin Anna" bietet Einkehrmöglichkeit.

Gehzeit hin und zurück ca. 2 - 2,5 Std.
Wanderpass No. 4 / 25 Punkte

9. Hechendorf - Murnau - Staffelsee

(Orange Markierung)
Entfernung ca. 7 km, flacher, bequemer Weg.
Vom westlichen Ortsausgang führt dieser Weg vorbei am Alpenhotel zum Weiler Weichs, dort über den Bahnübergang durch die Unterführung bis zur Loisachbrücke. Nach der Brücke dann rechts ab, entlang der Loisach (Fluß) nach Hechendorf und von dort leicht ansteigend nach Murnau und zum Staffelsee.
Gehzeit hin und zurück ca. 3 - 4 Std.
Wanderpass No. 5 / 70 Punkte

10. Pömetsried

(Grüne Markierung)
Entfernung ca. 10 km, Höhendifferenz 30 m, leichter, bequemer Weg.
Vom nördlichen Ortsausgang, vorbei an der "Kaffeewirtschaft", zweigt der Weg nach 100 m links ab und führt durch flaches Wiesengelände. Nach einer leichten Steigung erreicht man den Segelflugplatz. An der links liegenden Start/Landebahn geht es rechts weiter Richtung Schwaiganger. Am Ende der Start/Landebahn kann man entweder über Schwaiganger zurück nach Ohlstadt, oder vorbei am Gut Pömetsried die große Rundwanderung durch landschaftlich schönes und unberührtes Gebiet nach Achrain gehen. Von dort geht es dann immer entlang der Loisach, unter der Eisenbahnbrücke bis zur Loisachbrücke. Dort links abbiegen und über den Weiler Weichs (Kirche) zurück nach Ohlstadt.
Gehzeit für diesen Rundweg ca. 3 Std.
Wanderpass No. 6 / 70 Punkte und No. 7 / 30 Punkte

11. Loisach-Rundweg

(Grüne Markierung)
Entfernung ca. 2,5 km, flacher, bequemer Weg.
Der Weg führt wie der Weg Nr. 9 am Alpenhotel vorbei nach Weichs, über den Bahnübergang und durch die Unterführung bis kurz vor die Loisachbrücke, dann links entlang der Loisach bis zum Klärwerk und nach Weichs zum Bahnübergang wieder zurück nach Ohlstadt.
Gehzeit für diesen Rundweg ca. 1,5 Std.
Wanderpass No. 8 / 25 Punkte

12. Weichser-Rundweg

(Grüne Markierung)
Entfernung ca. 4 - 5 km, Höhendifferenz 30 m, leichter, bequemer Weg.
Dieser landschaftlich sehr schöne, zum größten Teil flache Rundwanderweg geht zuerst wie der Weg Nr. 9 und Nr. 11 vorbei am Alpenhotel zum Weiler Weichs. Vor dem Bahnübergang geht es rechts ab, vorbei an der Weichser Kirche (eine der ältesten Kirchen Bayerns) bis zum Haarsee. 500 m nach dem Haarsee rechts ab, leicht ansteigend durch den Wald kommt man wieder auf freies, flaches Gelände mit herrlichen Ausblicken auf die umliegenden Berge und das Wettersteingebirge mit Zugspitze. Dann geht es wieder zurück nach Ohlstadt.
Gehzeit für diesen Rundweg ca. 2 Std.
Wanderpass No. 9 / 30 Punkte