Kaulbachvilla

Öffnungszeiten

Kaulbach-Villa
82441 Ohlstadt - Von-Kaulbach-Str. 22
1. April - 31. Oktober - Mittwoch und Samstag 16.00 - 18.00 Uhr
25. Dezember - 10. Januar - Samstag 15.00 - 17.00 Uhr
Unsere Führungen beginnen 15 Minuten nach Öffnung.
Für Gruppen ab 10 Personen auch mit Terminvereinbarung.
Eintritt inkl. Führung: € 4,00
Ansprechpartner: Gäste-Information Ohlstadt oder Telefon 08841 / 7480

Eine ganz eigene Mischung aus Prominenten der Vergangenheit und Gegenwart prägt unseren Ort. Der Gast begegnet dem Wirken der Maler Friedrich August von Kaulbach. Auch Max Beckmann, Wilhelm Busch, Ludwig von Ganghofer, Ludwig Thoma, Luise Rinser und Richard von Kühlmann waren hier Gast oder verbrachten einen Teil Ihres Lebens in Ohlstadt. Der Maler Friedrich August von Kaulbach lebte von 1850 bis 1920. Er erbaute 1893 die Kaulbachvilla in Ohlstadt, die ihm bis 1910 als Zweitwohnsitz im Sommer und von 1910 bis zu seinem Tod als Hauptwohnsitz diente.

Sein Atelier dient heute als Museum (auf dem Gelände der Ohlstadtklinik der Landesversicherungsanstalt Unterfranken) und öffnet das Auge für die Motive und Arbeitsweise eines Künstlers des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Eine Reise in die Kultur ist auch ein Ausflug auf den Spuren des "Blauen Reiters".
Die Künstlergruppe mit den weltberühmten Malern Wassily Kandinsky, Gabriele Münter und Franz Marc lebte und arbeitete Anfang des 20. Jahrhunderts im nahen Murnau, in Kochel und in Sindelsdorf.
Im Münterhaus und im Schloßmuseum Murnau oder im Franz-Marc-Museum in Kochel finden sich viele Bilder mit Motiven aus der nahen Umgebung von Ohlstadt.

Interaktive 3D-Ansicht der Kaulbach-Villa

Klicken Sie auf "mehr dazu" um die 3D-Ansicht zu starten.

Interaktive 3D-Ansicht der Kaulbach-Villa - Stube

Klicken Sie auf "mehr dazu" um die 3D-Ansicht zu starten.